Einleitung  1810-1882  1882-1933  1933-1945  1946-1989  Ab 1990  Professorenübersicht  Veranstaltungsdatenbank  Literatur
Neue Suche

Martin Schmidt

Vom Herbstsemester 1951/52 bis zum Herbstsemester 1959/60 lehrte Martin Schmidt Finanzwesen.

Kurzbiographie

* 16.06.1905 (Köln), † 16.06.1961. Präsident der Deutschen Notenbank 1958 - 1961. Kaufmännische Ausbildung, Studium der Wirtschaftswissenschaften. Ab 1932 Mitglied der KPD, ab 1933 im Wiederstand, 1935 - 1945 im Zuchthaus. Nach 1945 Mitglied der SED, Leiter für Personalfragen  und Verwaltung im ersten Nachkriegmagistrat von Berlin. 1949 - 1953 Stadtkämmerer von Berlin. 1954 - 1958 Stellvertreter des Ministers für Finanzen der DDR. 1956 Promotion. Ab 1955 Professor für Finanzwesen an der Humboldt Universität und Direktor des Instituts für Finanzwesen.

Veranstaltungen

Martin Schmidt leitete folgende Veranstaltungen:
Semester Titel Veranstaltungsart
Herbstsemester 1951/52Finanz- und Kreditwesen der DDRVorlesung
Frühlingsemester 1953/54Finanz- und Kreditwesen der DDRVorlesung
Herbstsemester 1953/54Geldzirkulation und Kredit der DDRVorlesung
Herbstsemester 1953/54Seminar über Geldzirkulation und Kredit der DDRSeminar
Frühlingsemester 1954/55Seminar über Geldzirkulation und Kredit der DDRSeminar
Frühlingsemester 1954/55Geldzirkulation und Kredit der DDRVorlesung
Herbstsemester 1954/55Finanz- und Kreditwesen der DDRVorlesung
Frühlingsemester 1955Preispolitik und Preisplanung der DDRVorlesung
Herbstsemester 1955/56Revision der volkseigenen IndustrieVorlesung
Herbstsemester 1955/56Preispolitik und Preisplanung der DDRVorlesung
Frühlingsemester 1956Spezialseminar für FinanzpolitikSpezialseminar
Frühlingsemester 1957Die Finanzpolitik der DDR IVVorlesung
Frühlingsemester 1959Aktuelle Probleme der Finanzpolitik der DDR IVVorlesung
Herbstsemester 1959/60Aktuelle Probleme der Finanzpolitik der DDR IVVorlesung