Einleitung  1810-1882  1882-1933  1933-1945  1946-1989  Ab 1990  Professorenübersicht  Veranstaltungsdatenbank  Literatur
Neue Suche

August Karl Friedrich Skalweit

Vom Sommersemester 1911 bis zum Sommersemester 1911 lehrte August Karl Friedrich Skalweit Agrarwissenschaften.Vom Wintersemester 1911/12 bis zum Wintersemester 1913/14 lehrte August Karl Friedrich Skalweit Volkswirtschaftslehre.

Kurzbiographie

* 21.08.1879 (Hannover), † 12.03.1960 (Bad Homburg). Studierte Nationalökonomie in Tübingen, München und Berlin, 1905 Promotion. Ab 1910 Privatdozent für Staatswissenschaft in Berlin, ab 1913 in Gießen, Bonn und Kiel; dort legte er 1933 sein Rektorat nieder, da NS-Studenten ihn angriffen. 1941 Eintritt in die NSDAP (auf äußeren Druck hin).

Veranstaltungen

August Karl Friedrich Skalweit leitete folgende Veranstaltungen:
Semester Titel Veranstaltungsart
Sommersemester 1911Deutsche Agrargeschichte und AgrarpolitikVorlesung
Wintersemester 1911/12Übungen im Staatswissenschaftlich-Statistischen Seminar mit Professor SeringÜbung
Wintersemester 1911/12Der Staat Friedrichs des GroßenVorlesung
Wintersemester 1911/12Kolonisation im östlichen DeutschlandVorlesung
Sommersemester 1912Volkswirtschaftliche ÜbungenÜbung
Sommersemester 1912Deutsche Agrargeschichte und AgrarpolitikVorlesung
Sommersemester 1913Volkswirtschaftliche ÜbungenÜbung
Sommersemester 1913HandelspolitikVorlesung
Sommersemester 1913Agrarwesen und AgrarpolitikVorlesung
Wintersemester 1913/14HandelspolitikVorlesung
Wintersemester 1913/14Volkswirtschaftliche Übungen für AnfängerÜbung
Wintersemester 1913/14Verkehrswesen und VerkehrspolitikVorlesung