Einleitung  1810-1882  1882-1933  1933-1945  1946-1989  Ab 1990  Professorenübersicht  Veranstaltungsdatenbank  Literatur
Neue Suche

Gottfried Eisermann

Vom Wintersemester 1946/47 bis zum Wintersemester 1948/49 lehrte Gottfried Eisermann Wirtschaftssoziologie.

Kurzbiographie

* 06.11.1918 (Berlin). Volkswirt, Soziologe. Er ist besonders durch Forschungen über Vilfredo Pareto und Max Weber und im Allgemeinen zur Geschichte von Volkswirtschaftslehre und Soziologie hervorgetreten. Er promovierte 1945 als Volkswirt an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin. Ab 1950 arbeitete er in Heidelberg am Lehrstuhl des Soziologen Alexander Rüstow und wurde 1957 für Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften habilitiert. 1962 wurde er an die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn auf den ersten dort eingerichteten Lehrstuhl für Soziologie berufen. Er lebt als Professor emeritus in Bonn.

Veranstaltungen

Gottfried Eisermann leitete folgende Veranstaltungen:
Semester Titel Veranstaltungsart
Wintersemester 1946/47Einführung in die soziologischen Grundlagen der WirtschaftswissenschaftenVorlesung
Sommersemester 1947Allgemeine WirtschaftssoziologieVorlesung
Wintersemester 1947/48Die historisch-soziologische Richtung der NationalökonomieVorlesung
Wintersemester 1947/48WirtschaftssoziologieVorlesung, Übung
Sommersemester 1948Wirtschaft und GesellschaftVorlesung
Sommersemester 1948WirtschaftssoziologieVorlesung, Übung
Wintersemester 1948/49WirtschaftssoziologieVorlesung, Übung