Einleitung  1810-1882  1882-1933  1933-1945  1946-1989  Ab 1990  Professorenübersicht  Veranstaltungsdatenbank  Literatur
Neue Suche

Friedrich von Raumer

Vom Wintersemester 1819/20 bis zum Sommersemester 1823 lehrte Friedrich von Raumer Kameralwissenschaften.Vom Sommersemester 1824 bis zum Sommersemester 1833 lehrte Friedrich von Raumer Staats- und Kameralwissenschaften.Vom Wintersemester 1833/34 bis zum Wintersemester 1849/50 lehrte Friedrich von Raumer Staats-, Kameral- und Gewerbewissenschaften.

Kurzbiographie

* 14.05.1781 (Wörlitz), † 14.06.1873 (Berlin). Verwaltungsjurist, Historiker, Politiker. Raumer studierte Recht und Staatswissenschaft in Halle und Göttingen. Ab 1811 war er Professor für Staatswissenschaften in Breslau, ab 1819 dann Professor für Staatwissenschaft und Geschichte in Berlin. Im Wintersemester 1822-1823 und im Wintersemester 1842-1843 war Rektor der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin. Er war Mitglied des Herrenclubs der Gesetzlosen Gesellschaft zu Berlin. 1841 war er Mitbegründer des Wissenschaftlichen Vereins, dessen Ziel es war, neue Erkenntnisse in breitere Bevölkerungsschichten zu tragen. 1847 saß er für die Zentrumspartei in der Berliner Stadtverordnetenversammlung. 1848 war er Angehöriger der Frankfurter Nationalversammlung und Gesandter der provisorischen Zentralgewalt in Frankreich und 1849 zudem Mitglied des Gothaer Nachparlaments. Herausstechend unter seinen politischen Engagements ist die Mitgliedschaft in der Kaiserdeputation, die Friedrich Wilhelm IV. am 3. April 1849 die Kaiserkrone anbot. Raumer wird in der Literatur als reformorientiert und wirtschaftsliberal bezeichnet, was zur Folge hatte, dass ihm ein Austritt aus der Preußischen Akademie der Wissenschaften nahegelegt wurde. An der Friedrich-Wilhelm-Universität lehrte er im Bereich der Staatswissenschaften Statistik, Verfassungskunde und zur geschichtlichen Entwicklung der Begriffe Recht, Staat, Politik und Kirche.

Veranstaltungen

Friedrich von Raumer leitete folgende Veranstaltungen:
Semester Titel Veranstaltungsart
Wintersemester 1832/33Allgemeines Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer Geschichte der Verfassung, in den Europäischen und Amerikanischen ReichenUnbekannt
Sommersemester 1823Die Statistik der Europäischen Staaten nach Meusel mit besonderer Rücksicht auf Verfassung und VerwaltungUnbekannt
Wintersemester 1819/20Geschichtliches StaatsrechtVortrag
Wintersemester 1828/29Staat und Politik, verbunden mit einer Darstellung der Verfassung und Verwaltung in den wichtigsten StaatenUnbekannt
Wintersemester 1830/31Staatsrecht und PolitikVorlesung
Wintersemester 1829/30Staatsrecht und PolitikVorlesung
Wintersemester 1849/50Staatsrecht und Politik mit besonderer Rücksicht auf die neuesten Ereignisse in DeutschlandVortrag
Wintersemester 1837/38Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der verschiedenen Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1838/39Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der verschiedenen Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1841/42Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der vorzüglichsten Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1839/40Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der vorzüglichsten Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1842/43Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der vorzüglichsten Staaten EuropasUnbekannt
Sommersemester 1840Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der vorzüglichsten Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1848/49Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassung und Verwaltung der vorzüglichsten Staaten Europas und AmerikasUnbekannt
Wintersemester 1844/45Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassungen und Verwaltungen der Staaten EuropasUnbekannt
Wintersemester 1845/46Staatsrecht und Politik, verbunden mit der Geschichte der Verfassungen und Verwaltungen der Staaten Europas und AmerikasUnbekannt
Wintersemester 1836/37Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer Geschichte der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenUnbekannt
Wintersemester 1833/34Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer Geschichte der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenUnbekannt
Wintersemester 1835/36Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer Geschichte der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenUnbekannt
Wintersemester 1834/35Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer Geschichte der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenUnbekannt
Wintersemester 1847/48Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Darstellung der Verfassungen und Verwaltungen Europas und AmerikasVortrag
Wintersemester 1825/26Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Darstellung der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenVortrag
Wintersemester 1824/25Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Darstellung der wichtigsten Verfassungen und VerwaltungenVortrag
Wintersemester 1831/32Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Darstellung der wichtigsten Verfassungs- und VerwaltungsformenUnbekannt
Wintersemester 1827/28Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Entwicklung der Verfassung und Verwaltung in den wichtigsten Staaten der ältern und neuern ZeitUnbekannt
Wintersemester 1826/27Staatsrecht und Politik, verbunden mit einer geschichtlichen Entwicklung der Verfassungen und Verwaltungen in den wichtigsten Staaten der älteren und neueren ZeitUnbekannt
Sommersemester 1824Statistik der Europäischen Staaten nach Reusel mit besonderer Rücksicht auf Verfassung und VerwaltungUnbekannt
Sommersemester 1825Statistik mit besonderer Rücksicht auf Verfassung und VerwaltungUnbekannt
Sommersemester 1826Statistik nach HasselUnbekannt
Sommersemester 1837Statistik und Verfassungskunde der Europäischen StaatenUnbekannt
Sommersemester 1832Statistik und Verfassungskunde der Europäischen und Amerikanischen ReicheUnbekannt
Sommersemester 1826Über die geschichtliche Entwicklung der Begriffe von Recht, Staat, Politik und KircheUnbekannt