Einleitung  1810-1882  1882-1933  1933-1945  1946-1989  Ab 1990  Professorenübersicht  Veranstaltungsdatenbank  Literatur
Neue Suche

Constantin von Dietze

Vom Wintersemester 1922/23 bis zum Sommersemester 1937 lehrte Constantin von Dietze Wirtschaftliche Staatswissenschaften.

Kurzbiographie

* 09.08.1891 (Calbe (Saale)), † 18.03.1973 (Freiburg im Breisgau). Agrarwissenschaftler, Jurist, Theologe, Nationalökonom. Wurde 1933 als ordentlicher Professor an die Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin berufen. Wurde in Potsdam aktiver bekennender Christ und übernahm leitende Funktionen in der Bekennenden Kirche. Er wechstelte 1937 an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg um dem nationalsozialistischen Einfluss an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu entfliehen. In Freiburg gründete er den sog. dritte Freiburger Kreis und hatte dort Kontakte zu anderen Widerstandsgruppen. 1944 wurde er auf Grund einer geheimen Denkschrift zur Neuordnung Deutschlands festgenommen, jedoch im Mai 1945 freigelassen. Nach 1945 lehrte er weiter in Freiburg und erhielt zahlreiche Ehrungen als Widerstandskämpfer. Wissenschaftlich gilt er als vorreiter der sozialen Marktwirtschaft.

Veranstaltungen

Constantin von Dietze leitete folgende Veranstaltungen:
Semester Titel Veranstaltungsart
Wintersemester 1922/23Die Landarbeiterfrage in den wichtigsten Ländern der ErdeVorlesung
Sommersemester 1923Die Agrarfrage der Gegenwart auf internationaler GrundlageVorlesung
Sommersemester 1923Seminar und Proseminar, je in mehreren AbteilungenSeminar
Wintersemester 1923/24Seminar und Proseminar, je in mehreren AbteilungenSeminar
Wintersemester 1923/24Die Agrarfrage der Gegenwart auf internationaler GrundlageVorlesung
Sommersemester 1924Staatswissenschaftliche Übungen für VorgerückteÜbung
Sommersemester 1924Die Arbeiterfrage in Industrie und LandwirtschaftVorlesung
Wintersemester 1924/25Allgemeine und spezielle AgrarökonomieVorlesung
Wintersemester 1924/25Staatswissenschaftliches Seminar und ProseminarSeminar
Sommersemester 1933Besondere Volkswirtschaftslehre (Spezielle Nationalökonomie, Volkswirtschaftspolitik, namentlich Agrar- und Handelspolitik)Vorlesung
Sommersemester 1933Wirtschaftswissenschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1933Nationalökonomische Anfängerübungen für Nationalökonomen und JuristenÜbung
Wintersemester 1933/34Praktische Volkswirtschaftslehre (Volkswirtschaftspolitik)Vorlesung
Wintersemester 1933/34Siedlungsprobleme und SiedlungspolitikVorlesung
Wintersemester 1933/34Volkswirtschaftliche Übungen für FortgeschritteneÜbung
Wintersemester 1933/34Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1934Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1934Volkswirtschaftliche Übungen für AnfängerÜbung
Sommersemester 1934Wirtschaftsgeschichtliche ÜbungenÜbung
Sommersemester 1934Einführung in die Volkswirtschaftslehre (wirtschaftsgeschichtlich)Vorlesung
Wintersemester 1934/35Allgemeine VolkswirtschaftslehreVorlesung
Wintersemester 1934/35Volkswirtschaftliche ÜbungenÜbung
Wintersemester 1934/35Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1935Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1935Volkswirtschaftliche Übung für FortgeschritteneÜbung
Sommersemester 1935Allgemeine VolkswirtschaftslehreVorlesung
Wintersemester 1935/36VolkswirtschaftspolitikVorlesung
Wintersemester 1935/36Übungen zur VolkswirtschaftspolitikÜbung
Wintersemester 1935/36Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Wintersemester 1935/36Volkswirtschaftliche Übung für FortgeschritteneÜbung
Sommersemester 1936Volkswirtschaftliche Übung für Fortgeschrittene (Friedens- und Wehrwirtschaft)Übung
Sommersemester 1936Geschichte der Wirtschaft und WirtschaftslehreÜbung
Sommersemester 1936Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Sommersemester 1936Auswärtige Siedlungspolitik (Kolonialpolitik)Vorlesung
Wintersemester 1936/37Volkswirtschaftliches Seminar für DoktorandenÜbung
Wintersemester 1936/37LandwirtschaftspolitikVorlesung
Sommersemester 1937Handels- und VerkehrspolitikVorlesung